Liquid-Highs sind die Legale Mischung

0

Diese Themen werden heiß im Social Web diskutiert Heute möchten wir euch etwas ganz besonderes präsentieren, was sich aktuell bei Rauchern, vornehmlich Jugendliche, einer großen Beliebtheit erfreut: Liquid-Highs!

rauch-legal-highs-legale-mischungWas Liquid-Highs sind

Viele mögen sich aufgrund des ulkigen Namen die Frage stellen, was das genau ist. Nun, kennt ihr die berüchtigten Räuchermischungen die vor einigen Jahren medial so viel Aufmerksamkeit auf sich zogen, weil scharenweise Teenager auf legale Art versuchten einen Ersatz für Cannabis zu finden? Genau diese Räuchermischungen, auch “Herbal Highs” genannt, gibt es nun erstmals in Deutschland in flüssiger Konsistenz zu erwerben.

Dabei sind die Liquids den Herbal Highs aus vielerlei Gründen zu bevorzugen.

Die Vorteile der Liquids

Es gibt eine ganze Reihe von Gründen weswegen man Liquids verwenden sollte. Der erste und eminenteste Grund ist vor allem für Raucher die mit dem Qualmen aufhören wollen. Da die Liquid Produkte nicht geraucht werden müssen, um ihre Wirkung zu entfalten, sondern nur mittels einem Vaporizer verdampft werden, sind Liquid-Highs eindeutig zu empfehlen wenn man seine Lunge schonen möchte.

Ein weiterer Vorzug ist die überaus gute Alltagstauglichkeit dieser Substanz. Wieso dem so ist, ist im Grunde recht simpel zu erklären: beim Erhitzen der Liquids verbreitet sich kein verdächtiger Geruch im Raum. Es verhält sich hierbei wie mit Duftkerzen. Sie strömen einen angenehmen Geruch aus, welcher sich auch ebenso schnell verflüchtigt, im Gegensatz zu Produkten die verbrannt werden müssen, wie z.B. Tabak. Niemand hat es gern wenn die ganze Bude mit penetranten Gerüchen zugestänkert ist.

Nun kommen wir zur Wirksamkeit des Ganzen. Viele Konsumenten berichten von einer Wirkweise, die der des THCs (das ist der Hauptwirkstoff, der beim Konsum von Cannabis freigesetzt wird) sehr ähnlich sein soll. Das liegt daran, dass die synthetische Zusammensetzung der Liquid-Highs, analog der chemischen Struktur des THCs ist. Das dürfte womöglich den hauptsächlichen Grund erklären, weshalb sich diese Produkte immer größer werdender Beliebtheit erfreuen.
Zusätzlich kann man sich in der Menge nicht vergreifen und somit nicht zu hoch dosieren, was ein weiterer Pluspunkt sein dürfte.

Der eigentlich beste Vorteil der Liquid-Highs dürfte jedoch deren Legalität sein. Da sie nicht unter das Bundesbetäubungsmittelgesetz fallen, sind sie demnach auch nicht illegal. Die Ursache der Legalität liegt darin, dass keine gesundheitsschädigenden Stoffe nachgewiesen werden konnten und der Gesetzgeber dieses Produkt daher zum Verkauf freigegeben hat.

Wo man Liquid-Highs kaufen kann

Einer der vielen Shops, wo zukünftige Konsumenten und ehemalige Kiffer Liquids kaufen können, ist http://www.legale-mischung.net/de/Liquid-Highs/.

In kleinen 5ml Fläschchen werden unterschiedliche Liquids mit diversen Geschmacksrichtungen angeboten. Zum Beispiel “Fresh Lemon” wer es fruchtig mag, oder “Tasty Tobacco” falls Raucher auf Nikotin verzichten wollen aber dennoch ihren Tabakgeschmack nicht missen möchten.

5ml mögen nicht viel klingen aber wenn man bedenkt, dass nur ein Tropfen 0,1ml beträgt, kann man sich ausrechnen wie lange so ein Fläschchen hält.

Fazit

Wer auf legalem Wege einen angenehmen Rausch sucht und dabei weder seine Lungen unnötig belasten möchte, noch horrende Summen ausgeben will, ist mit den Liquid-Highs auf dem richtigen Dampfer.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT